Facebook aktiviert Regeln für Werbeanzeigen

Facebook aktiviert Regeln für Werbeanzeigen

Einige Monate rollt Facebook schon seinen Regel-Editor für Werbeanzeigen aus. Seit letzter Woche darf auch rekordmarke auf das Tool zugreifen. Für alle die in ihrem Werbeaccount maximal fünf bis zehn Werbeanzeigen verwalten, wird sich nicht viel ändern. Der Regel-Editor ist dazu geschaffen die Klasse aus der Masse zu filtern. So können beispielsweise alle Werbeanzeigen automatisch deaktiviert werden, die in den vergangenen 7 Tagen eine Click-Through-Rate von unter 1 % erzielt haben.

Und so sieht das neue Tool von Facebook aus:
 

Regeln können auf Kampagnen-, Werbeanzeigengruppen- und Anzeigenebene vergeben werden und führen zu folgenden Aktivitäten:

  • Kampagne / Werbeanzeigengruppe / Anzeige deaktivieren
  • Benachrichtigung senden
  • Budget anpassen
    • Tagesbudget erhöhen oder verringern
    • Laufzeitbudget erhöhen oder verringern
  • Manuelle Gebote erhöhen oder verringern

Facebook muss nur noch wissen, unter welchen Umständen diese Aktivität ausgeführt werden muss. Folgenden Parameter können mit logischen Operatoren verbunden und beliebig aneinander gekettet werden:

  • Kosten je Webseitenaktivität (benötigt den Facebook Pixel)
  • Ausgaben
  • Frequenz
  • Ergebnisse
  • Stunden seit Erstellung
  • CPC / CPM
  • Reichweite
  • Laufzeit-Impressionen

Ab jetzt wird es z. B. möglich sein, Werbeanzeigen automatisiert eine Woche nach ihrer Erstellung auf Leistung zu prüfen und gegebenenfalls zu deaktivieren. Facebook Werbeanzeigen, welche mit der Zeit an Klickstärke verloren haben, können nun automatisiert per E-Mail gemeldet werden. Wer seine Werbeanzeigen nicht deaktivieren möchte, kann in Zukunft mit den Regeln seine Budgets auf profitablere Anzeigengruppen verteilen.


Mario Wentzel Digital Marketing Manager

Mario Wentzel

Digital Marketing Manager

Mario Wentzel

Auch wenn Mario im Schwerpunkt Marketing studiert hat, sieht er darin mehr als eine Wissenschaft. Für ihn ist es die Kunst, die hinter dem Marketing steht: der Schaffensprozess, die Konzeption und die subtilen Unterschiede in der Kommunikation. Seit Juni 2014 lebt Mario seine Leidenschaft bei mellowmessage und als Gründungsmitglied der rekordmarke. Er ist Experte für Social Media Management und Programmatic Advertising.

Sie erreichen Mario direkt per E-Mail unter mario.wentzel@rekordmarke.de, auf Twitter unter @rekordmario oder direkt unten in den Kommentaren.

Comment

Zurück zum Blog