Google Data Studio – intuitiv zum eigenen  Online Marketing Bericht

Google Data Studio – intuitiv zum eigenen Online Marketing Bericht

Was bringt die beste Analyse, wenn sich die Fülle an Kennzahlen, Daten und Informationen nicht übersichtlich und einfach darstellen lässt? Für Analytics Experten bisher kein Problem – aber Google macht es jetzt für jedermann möglich. Google Data Studio heißt die Lösung zur einfachen Visualisierung von Online Marketing Reports – und das ganz und gar kostenfrei für alle Nutzer. Ich habe dieses neue Tool für Sie getestet und fasse Ihnen die Vorteile hier zusammen. 


Interaktive Visualisierung ist das Zauberwort

Effektives Digitales Marketing profitiert vom cleveren Umgang mit großen Datenmengen – um dabei die Spreu vom Weizen zu trennen, ist gutes Reporting für die Datenaufbereitung sehr wichtig. Ein guter Online Marketing Report ist deshalb einfach zu lesen, er gibt das Wichtigste übersichtlich wieder und hilft somit bessere Unternehmens- oder Marketingentscheidungen zu treffen.

Benutzerdefinierte Berichte von Google Analytics geben zwar die Option Auswertungen zu erstellen, allerdings kommt Analytics mit seinen Funktionen zur Visualisierung und dem Dashboard schnell an seine Grenzen. Wer in Vergangenheit wenig Zeit oder nicht das nötige Know-How für eine umfangreiche Auswertung seiner Google Analytics Daten hatte, konnte sich Reports generieren lassen und bekam diese dann per Mail zugeschickt. Die Visualisierung der Berichte ist allerdings wenig benutzerfreundlich, reagiert nicht interaktiv und ist für fachfremde Nutzer schwer zu überblicken.

Mit dem Data Studio erweitert Google nun seine Produktpalette und die Welt des Reporting. Es schafft somit kreativen Raum für die Darstellung von Reports mit Google.

Das eigenständige Daten-Visualisierungstool generiert in nur wenigen Klicks einen Bericht – ganz nach Ihren Vorstellungen und Kennzahlen. Das interaktive Dashboard verhilft zu ansprechenden und vor allem übersichtlichen Reports, die für alle Mitarbeiter leicht zu erfassen sind. Ihre Inhalte und Auswertungen können Sie teilen oder diese für Kollegen freigeben. Mit Google Data Studio lassen sich zudem Datenquellen vieler unterschiedlicher Tools, jedes tabellarische Reporting, Daten aus Affiliate Netzwerken oder Social Media nutzen und sogar kombinieren (unter anderem Analytics, Adwords, Youtube, MySQL, Spreadsheets, Doubleclick etc.). Diese Daten werden dann zu Ihrem eigenen interaktiven und individuellen Dashboard zusammengefasst.

Alle Daten, Dimensionen, Zeiträume usw. lassen sich gesondert anpassen und sogar Berechnungen können einfach und direkt im Tool durchgeführt werden. Kürzlich wurden auch die benutzerdefinierten Segmente , die in Google Analytics definiert wurden für die Benutzung in Data Studio eingebunden.
 

Neue Features mit kreativen Möglichkeiten

Die Auswahl an praktischen Hilfsmitteln und bedienerfreundlichen Funktionen ist groß und unterstützen Sie so intuitiv auf dem Weg zu Ihrem optimalen Bericht. Funktionen und Elemente für die kreative Visualisierung sind unter anderem:

Auswertungsmodule: Egal ob Kurzübersicht, Tabellen oder Diagramme die Auswahl an Elementen ist groß und machen Ihre Kennzahlen schneller erfassbar.

Dimensionen und Messwerte: Zur Auswahl der Inhalte können Dimensionen und Messwerte ausgewählt werden. Um Daten weiter zu filtern können auch eigene personalisierte Einstellungen vorgenommen werden.

Erweiterte Layoutoptionen: Damit haben Sie noch mehr Möglichkeiten Ihre Seite bzw. Ihren Bericht individuell zu gestalten (Kopf- und Fußzeilen, Ränder und Browser Einstellungen) – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Corporate Design Anpassungen: Im »Stil« Bereich können Feinheiten und Corporate Design Anpassungen wie Logo, Schriftarten, Hintergrundfarben etc. passend für Ihr Unternehmen vorgenommen werden.

 

Google Data Studio in der Anwendung

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Intelligent: Interaktive Dashboards.
  • Intuitiv: Analytics für jedermann durch intuitive Nutzung.
  • Schnell: Schnelle Verbindung mit den Datenquellen.
  • Vielseitig: Zugriff auf unterschiedliche Datenquellen.
  • Immer aktuell: Google Produkte werden stetig weiterentwickelt.
  • Freigabe: Das Dashboard kann mit Kollegen und Einzelpersonen geteilt werden.
  • Kreativ: Viele Funktionen und Elemente für kreative Visualisierungen.

So könnte Ihr Report in Google Data Studio aussehen

So könnte Ihr Report in Google Data Studio aussehen

Beispiel Report zum einfachen Einstieg

Zum Kennenlernen des Google Data Studio können Sie den Beispiel Report nutzen und frei nach Belieben Ihre Daten und Kennzahlen einpflegen. Laden Sie einfach den Beispiel Report kostenfrei herunter, folgen Sie der kurzen Anleitung und schon kann es losgehen.

Anleitungen für die Benutzung des Beispiel Report:

  1. Loggen Sie sich mit Ihrer Google E-Mail-Adresse bei Google Data Studio ein.
  2. Laden Sie sich den Link zum Beispiel-Report kostenlos herunter.
  3. Kopieren Sie das Dokument unter dem Menüpunkt »Datei« (Kopie erstellen). Ggf. müssen Sie erst den Nutzungsbedingungen für Google Data Studio zustimmen und Schritt 3 nochmal wiederholen.
  4. Und das war es schon: Die Kopie kann nun beliebig angepasst und bearbeitet werden. Eigene Daten können Sie als Datenquelle einpflegen.

Fazit

Wie jede Software in der Startphase gibt es zwar auch beim Data Studio noch hier und da Feinheiten die optimiert werden aber auch Verbesserungspotential, doch mit Hilfe der kontinuierlichen Weiterentwicklung durch Google, können wir auf weitere Features und Funktionen ganz sicher gespannt sein.  Laut Google wird es bis Ende des Jahres die Möglichkeit geben mehrere Datenquellen in einem "Widget" darzustellen – was die Auswertungen enorm erweitern wird.

Dieses starke neue Visualisierungs-Tool wird in Zukunft wohl nicht mehr vom Reporting-Arbeitsalltag wegzudenken sein.

Viel Spaß beim Erkunden und Visualisieren mit dem Google Data Studio.


Helen Ots Digital Marketing Managerin

Helen Ots

Digital Marketing Managerin

Helen Ots

Helen ist als Digital Marketing Managerin bei rekordmarke die Spezialistin für Webanalyse und Webcontrolling. Nach dem Economics and Business Studium in Tartu und London zog es die gebürtige Estin Ende 2011 zu mellowmessage nach Leipzig. Seit September 2016 besitzt sie die Google Analytics Zertifizierung Google Analytics-IQ.

Sie erreichen Helen direkt per E-Mail unter helen.ots@rekordmarke.de, auf Twitter unter @rekordhelen oder direkt unten in den Kommentaren.

Comment

Zurück zum Blog