Mit Webanalyse zum Erfolg

Mit Webanalyse zum Erfolg

Webanalyse und 6 Schritte, die Ihren Online Shop garantiert zum Erfolg führen

Zugegeben, es ist gar nicht so einfach – Sie wollen den Umsatz Ihres Online Shops steigern und finden im Dschungel der Möglichkeiten nicht den passenden Weg? Natürlich ist Ihnen Digitales Marketing ein Begriff, doch Webanalysen haben Sie oft hinten angestellt? Lassen Sie uns gemeinsam diesem oft unterschätzten Erfolgsschlüssel auf den Grund gehen.

Fangen wir ganz von vorn an

Webanalyse bezeichnet die Sammlung, Messung und Auswertung von Website- und Online Marketing Daten. Die Beziehungen der einzelnen Kennzahlen zueinander bilden die Grundlage für Optimierung und Umsatzsteigerung und damit den Schlüssel zum Erfolg.

Wofür brauchen Sie die Webanalyse?

Eine wichtige Eigenschaft für erfolgsorientiertes Online Marketing ist das genaue Hinsehen – und hier kommt die Webanalyse ins Spiel. Sie gibt einen tiefen Einblick in die Website bzw. den Online Shop und ist damit Ihr zuverlässiges Instrument, um:

  • die Ergebnisse Ihrer Website und Ihrer Online Marketing Strategie aufzuzeigen
  • Website-Besucher mit ihren Vorhaben und Bedürfnissen zu analysieren
  • die Performance der (Online) Marketing Maßnahmen auszuwerten
  • den Erfolg der Website- und Kampagnenziele zu prüfen.


Eine fundierte Webanalyse schafft die Basis für die Weiterentwicklung Ihrer Online Marketing Maßnahmen. Sie hilft bei der Minimierung von Streuverlusten und Kosten sowie bei der gesamten Erfolgskontrolle. Außerdem unterstützt Webanalyse Sie dabei, den Bedürfnissen Ihrer Zielgruppe gerecht zu werden und die Zufriedenheit Ihrer Kunden zu steigern.

Denn woher kommen die Besucher, die sich auf Ihrer Website tummeln? War die letzte Social Media Kampagne so erfolgreich wie erwartet? Und: Wie bekommen Sie mehr Website-Besucher, Kunden und in letzter Instanz auch Umsatz?

Zur Beantwortung dieser und ähnlicher Fragen folgen Sie einfach dem GITCOR-Prinzip, einer unkomplizierten Anleitung, um die Ziele für Ihren Online Shop zu setzen und auch zu erreichen.

Helens „GITCOR“-Prinzip  – in 6 Schritten zum erfolgreichen Online Shop

rm_GITCOR.jpg

Schritt #1 – Set Goals

Starten Sie Ihre Vorüberlegungen und setzen Sie sich erreichbare Ziele – z.B. für die Umsatzsteigerung oder die Gewinnung von Neukunden. Ziele sind der Ursprung Ihrer Überlegungen bei einer Webanalyse. Sie helfen Ihnen somit die richtigen Fragen bzw. Indikatoren für Ihre Analyse zu definieren.

Einen weiterführende Artikel zu dem Thema Strategie und Zieldefinitionen finden Sie hier: »Erfolgreiches Online Marketing – keine Reise ohne guten Plan«

Schritt #2 – Define Indicators

Definieren Sie dann an Ihren Zielen ausgerichtete Indikatoren, um Ihre Erfolge messbar zu machen (z.B. Umsatz +20% gegenüber dem Vorjahr oder Neukunden-Zuwachs von 10.000 Kunden, etc.). Für eine möglichst realistische Einschätzung können Sie sich an einem Branchenindex orientieren (z.B. IntelliAd). Alle definierten Indikatoren werden dann in einem Kennzahlenplan zusammengefasst.

Ein Kennzahlenplan macht den Erfolg Ihres Online Shops messbar und ist die Basis Ihrer Analyse. Natürlich gibt es sehr viele unterschiedliche Daten. Damit Sie dabei den Überblick behalten braucht es einen Plan.

Kennzahlenplan

 

Wir unterstützen Sie die wichtigsten Daten zu sammeln und stellen Ihnen exklusiv den rekordmarke Kennzahlenplan gratis zum Download zur Verfügung.

Überwinden Sie den Datendschungel und machen Sie aus Big Data – Smart Data.


Schritt #3 – Track

Tracking bedeutet Informationen sammeln. Viele Kanäle wie bspw. Facebook und Google AdWords bieten bereits interessante Einblicke. Darüber hinaus sollten Sie ein Webanalyse Tool wie Google Analytics nutzen. Mit solch einem Tool sammeln Sie über Webtracking Daten zu Online Marketing Maßnahmen, Kampagnen und Nutzerverhalten in Ihrem Online Shop.

Tipp: Um Datenmüll zu vermeiden, sammeln Sie nur Daten, die Ihren Kennzahlenplan betreffen.

Schritt #4 – Check for progress

Überprüfen Sie Ihren Fortschritt regelmäßig und in passenden Intervallen (monatlich, quartalsweise oder jährlich). Am besten beobachten Sie Entwicklungen im Vergleich zum Vormonat, -jahr oder -quartal.

Tipp: Zur einfachen Visualisierung Ihrer Analytics Daten eignet sich das neue kostenfrei Tool Google Data Studio hervorragend. In meinem Artikel »Google Data Studio – intuitiv zum eigenen Online Marketing Bericht« habe ich dieses Tool für Sie getestet und Ihnen einen Beispiel Report zum einfachen Einstieg erstellt.

Schritt #5 – Optimize

Identifizieren Sie durch die Überprüfung in Schritt #4 Ihr Potenzial und optimieren Sie so Ihr Marketing und Ihren Online Shop.

  • Optimierung der Online Marketing Kanäle:
    Setzen Sie Ihr Budget richtig ein? Wo erreichen Sie Ihre Kunden am effektivsten und minimieren Ihre Streuverluste? Welche Online Marketing Kanäle helfen Ihnen, um Ihre Ziele zu erreichen?
     
  • Optimierung des Online Shops:
    Achten Sie u.a. darauf, wo die Nutzer Ihren Shop verlassen. Ist der Checkout-Prozess optimal für den Nutzer? Wie viele Nutzer und somit potentielle Kunden springen im Warenkorb ab? Besonders im Checkout können kleine Anpassungen große Veränderungen bewirken, bspw. bei den Versand- oder Zahlungsarten sowie bei der Eingabe der Daten.

Schritt #6 – Readjust

Steuern Sie rechtzeitig nach. Falls Ihre Maßnahmen auch nach Optimierungen nicht den gewünschten Effekt erzielen, ziehen Sie eine Änderung Ihrer Strategie in Erwägung.


Auf den Punkt gebracht - hier das GITCOR-Prinzip nochmal zusammengefasst

  • Set Goals – Ziele setzen
  • Define Indicators – Indikatoren definieren
  • Track – Daten sammeln
  • Check for progress – Fortschritte prüfen
  • Optimize – Optimieren
  • Readjust – Nachjustieren

Wenn Sie dieses einfache Erfolgsprinzip langfristig verinnerlichen und umsetzen, steht dem Erfolg Ihres Online Shops garantiert nichts mehr im Wege.

 

Sie interessieren sich für die wichtigsten KPIs Ihres Online Shops? Diese Frage beantworte ich Ihnen in meinem Beitrag »Klare Fakten statt Bauchgefühl – die wichtigsten KPIs für Ihren Online Shop«.

Helen Ots Digital Marketing Managerin

Helen Ots

Digital Marketing Managerin

Helen Ots

Helen ist als Digital Marketing Managerin bei rekordmarke die Spezialistin für Webanalyse und Webcontrolling. Nach dem Economics and Business Studium in Tartu und London zog es die gebürtige Estin Ende 2011 zu mellowmessage nach Leipzig. Seit September 2016 besitzt sie die Google Analytics Zertifizierung Google Analytics-IQ.

Sie erreichen Helen direkt per E-Mail unter helen.ots@rekordmarke.de, auf Twitter unter @rekordhelen oder direkt unten in den Kommentaren.

Comment

Zurück zum Blog